HOME ÜBER UNS NEUES PRODUKTE TERMINE

 

 

Burmester Audiosysteme GmbH

Burmester Audiosysteme ist das Lebenswerk des 2015 leider viel zu früh verstorbenen Ingenieurs und Hobby-Gitarristen Dieter Burmester. Die Geschichte ist bekannt und wird oft erzählt: An einem Wochenende war Dieter Burmesters Röhrenvorverstärker ausgefallen, und der Meister beschloss, sich eben mal so einen neuen betriebssicheren Transistorvorverstärker nach seinen Vorstellungen zu bauen. Freunde und Kollegen hörten diesen Verstärker und wollten dann auch so ein Teil. Das war im Jahr 1978 die Geburtsstunde von Burmester Audiosysteme.

Die Grundkonzeption für alle Geräte beschreibt die Burmester-Website wie folgt: „Kompromisslosigkeit bei Komponentenauswahl und Verarbeitungsqualität in Verbindung mit dem Grundsatz, etwas nur dann herauszubringen, wenn es gegenüber den Produkten der Mitbewerber eine klare technische Verbesserung darstellt. Dazu kommt das Streben nach einer natürlichen, dem Live-Erlebnis entsprechenden Klangwiedergabe, verbunden mit der Möglichkeit maximaler freier Entfaltung individueller klanglicher Vorlieben und Hörgewohnheiten.“ Das Lebenswerk von Dieter Burmester ist übrigens sogar einen Wikipedia-Eintrag wert: https://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Burmester.

Erkennungsmerkmal aller Burmester-Geräte ist der Chrom-Look der massiven Gehäuse und deren Beschriftung in „Englischer Schreibschrift“, was den Geräten ein besonderes, unverkennbares Aussehen gibt und Wertigkeit ausstrahlt. Auf der technischen Seite ist es der konsequente Einsatz von voll-symmetrischen Schaltungen wie der professionellen Studiotechnik. Auch die Namensgebung fällt aus dem Rahmen: drei Ziffern geben Jahreszahl und Monat an und zeigen, wann ein Gerät auf den Markt kam (Beispiel 077 = 2007 Juli).

Nebenbei: Alle Burmester-Geräte sind vollständig Made in Germany und werden in Berlin-Charlottenburg in Manufakturarbeit montiert.

Die aktuelle Klangphilosophie von Burmester ist heute weit von dem früheren oft mit „hell, analytisch“ umschriebenen Image entfernt. Wer also Burmester nur mit schönen, hochverchromten Geräten verbindet und vorschnell in die „Lifestyle-Ecke“ ablegt, muss umdenken. Die Geräte sind nicht nur schaltungstechnisch ganz vorne mit dabei, sondern gehören auch klanglich zur Weltspitze. Dies hat der legendäre Harry Pearson (HP), Gründer und lange Zeit Herausgeber des „The Absolute Sound“ in den USA, als einer der ersten erkannt und vor Jahren in seiner berühmten Referenzanlage Burmester-Equipment, z.B. die Endstufe 909, integriert. Ein Verstärker von den „Krauts“ in HPs Referenzanlage, das war damals eine kleine Sensation.

Überzeugen Sie sich selbst von der grandiosen Klangabstimmung der aktuellen Burmester Geräte. Terminvereinbarung erbeten. Wir freuen uns auf Sie!


Mehr Informationen finden Sie hier:

 
 
 
 
HOME

ÜBER UNS

NEWS

PRODUKTE

TERMINE

GEBRAUCHT

IMPRESSUM
LAUTSPRECHER

Avantgarde

Burmester

Focal

Grimm

Harbeth

Kii Audio

Linn

Marten

Süsskind

T+A

Verity Audio
ANALOG

AMG

Benz

Brinkmann

Clearaudio

Dr. Feickert

DS Audio

Dynavector

EMT

Kuzma

Linn

Lyra

Ortofon

Rega

Schröder

Thales

Tom Evans

Transrotor

Whest
DIGITAL

Ayon Audio

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lector

Lindemann

Linn

Melco

Nagra

Naim

Playback Designs

Sugden

T+A

Unison Research

Weiss
VERSTÄRKER

Avantgarde

Ayon Audio

Brinkmann

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lindemann

Linn

Nagra

Naim

Octave

Sugden

T+A

Tom Evans

Unison Research
ZUBEHÖR

Audioplan

Acoustic System

AFI flat

Chord

Clearaudio

clic

Creaktiv

Flux

Furutech

Gläss

Harmonix

L'Art du Son

Loricraft

Okki Nokki

Ringmat

Sieveking Caps

Silent Wire

Stax Kopfhörer

swisscables

Time Table

Vibex