HOME ÜBER UNS NEUES PRODUKTE TERMINE

 

 

Electrocompaniet EMC 1 MKIV

Es gibt sie also doch noch – nein, nicht die Dinosaurier, die sind allenfalls noch im Museum oder im Kino zu betrachten. Hier geht es um einen Dino der anderen Art: Der Electrocompaniet EMC 1 MKIV ist mit seinem Gewicht von 18 kg und dem reinen CD-Laufwerk ein Statement der besonderen Art. Seit 1998 wird der EMC 1 gebaut, jetzt in der MK IV Ausbaustufe. Bewährtes bleibt, neue Entwicklungen werden aufgenommen und umgesetzt.

Der norwegische Hersteller hat bewusst ein puristisches ausschließlich für CD ausgelegtes Laufwerk verbaut, das auf den österreichischen Stream-Unlimited-Antrieben basiert, deren Qualität weltweit von CD-Anbietern in der Highend-Klasse geschätzt werden. Letztlich führt Stream-Unlimited das Erbe der legendären Philips-Laufwerke CDM weiter.

Von Electrocompaniet wurde aber nur der Spindelantrieb mit der Basis-Lasereinheit für den EMC MK IV übernommen. Das restliche Laufwerk wurde von den Norwegern komplett selbst entwickelt. Der Vermeidung von Resonanzen wurde dabei u.a. mit einem Sandwich aus je vier Millimeter starken Stahlplatten Rechnung getragen. Dieser schwere, kompakte Laufwerkblock ist dann noch zusätzlich durch Absorber vom restlichen Gehäuse respektive dem Stellplatz tieffrequent entkoppelt.

Das 16 Bit/44,1 kHz-Signal wird intern auf 24 Bit/96 kHz hochgerechnet, was in der Praxis für die optimale Abtastung von CDs völlig ausreicht. Bei Electrocompaniet ist man der nicht unbegründeten Meinung, dass ein Upsampling auf 192 kHz keine hörbaren Vorteile mehr bietet und eine Signalverarbeitung mit 96 kHz-Abtastfrequenz letztlich sogar besser klingt.

Die beiden Ringkerntrafos wurden möglichst weit von der Wandlersektion entfernt platziert, um evtl. Störsignale auszuschließen wobei man bei Electrocompaniet wie immer peinlich genau darauf achtete, die Signalwege so kurz wie möglich zu halten.

Typisch für die Norweger erfolgt die interne Signalverarbeitung komplett voll-symmetrisch. Das Ausgangssignal steht dann sowohl symmetrisch an XLR-Buchsen als auch unsymmetrisch via Cinch zu Verfügung.

Weiter gibt es zwei digitale Ausgänge, entweder koaxial über Cinch- oder als Lichtleiter über TosLink-Buchsen. Auf digitale Eingänge wurde bewusst ebenso verzichtet wie auf Streaming-Anschlüsse usw. Electrocompaniet verweist für diese Zwecke auf seinen neuen Streamer EMC-1, der all diese Möglichkeiten in bester Qualität bietet. Also bewusst keine Kompromisse!

Die typische Farbkombination aus Schwarz mit goldfarbenen Bedienungsknöpfen sowie die solide Acrylfront ordnen den Player optisch eindeutig und wiedererkennbar der wertigen Classic-Serie des norwegischen Herstellers zu.

Der EMC 1 MKIV macht also genau das, wofür er konstruiert wurde: nämlich CDs in bestmöglicher Qualität abtasten. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Als Top-Lader fallen mechanische Probleme mit mehr oder minder sanft ausfahrenden CD-Schubladen weg. Die eingelegte CD wird mechanisch durch einen Puck stabilisiert. Als Update bietet Electrocompaniet mit dem „Spider“ eine CD-Auflage an, die sich äußerst positiv auf die Wiedergabequalität auswirkt. Kostet nicht die Welt, aber ist äußerst effektiv. Ausprobieren!

Olaf Sturm in dem Internet-Magazin i-fidelity über den EMC 1 MKIV: „Der Electrocompaniet EMC 1 MK IV ist eine fantastisch klingende Musik-Maschine. Perfektioniert für die Wiedergabe von CDs, lotet er die Möglichkeiten des Mediums bis in den letzten Winkel aus, ohne dabei jemals auch nur eine Spur unangenehm zu werden. Seit 1999 steht der EMC 1 stellvertretend auch für Wohlklang. In der aktuellen vierten Generation ist der Player erfolgreich auf die Spitze getrieben worden, was ihn nicht nur für die Besitzer großer CD-Sammlungen höchst attraktiv macht. Denn setzt man die klangliche Leistung in Relation zum Preis, ist der Electrocompaniet EMC 1 MK IV ein Ausnahmeangebot, welches die nachhaltige i-fidelity.net-Empfehlung bekommt.“

Eine eindeutige Aussage. Wenn Sie sich selbst von den Qualitäten des Electrocompaniet-Spielers überzeugen wollen: vereinbaren Sie einen Hörtermin mit uns. Bringen Sie Ihre eigenen CDs, die Sie gut zu kennen meinen, mit und lassen Sie sich überraschen, wie viel mehr Musik im klassischen CD-Format steckt.


Weitere Informationen finden Sie hier:

 
 
 
 
HOME

ÜBER UNS

NEWS

PRODUKTE

TERMINE

GEBRAUCHT

IMPRESSUM
LAUTSPRECHER

Avantgarde Acoustic

Burmester

Focal

Grimm

Harbeth

Kii Audio

Linn

Marten

Süsskind

T+A

Tannoy

Verity Audio
ANALOG

AMG

Benz

Brinkmann

Clearaudio

Dr. Feickert

DS Audio

Dynavector

EMT

Kuzma

Linn

Lyra

Ortofon

Rega

Schröder

Thales

Tom Evans

Transrotor

Whest
DIGITAL

Ayon Audio

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lector

Lindemann

Linn

Melco

Nagra

Naim

T+A
VERSTÄRKER

Ayon Audio

Brinkmann

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lindemann

Linn

Nagra

Naim

Octave

Sugden

T+A

Tom Evans

Unison Research
ZUBEHÖR

Audioplan

AFI flat

Cardas

clic

Creaktiv

Gläss

Harmonix

L'Art du Son

Loricraft

Okki Nokki

Ringmat

Sieveking Caps

Silent Wire

swisscables

Time Table

Vibex