HOME ÜBER UNS NEUES PRODUKTE TERMINE

 

 

Octave Audio V 110 SE

Es ist erstaunlich, dass noch keiner auf diese Idee kam: Andreas Hofmann, der kluge Kopf hinter den Octave Audio-Geräten, stellt mit dem V 110 SE einen Highend-Röhrenvollverstärker mit veränderbarem Dämpfungsfaktor vor. Dies geschieht nicht über einen Regler oder Schalter, sondern durch den einfachen Tausch einer Eingangsröhre. Der V 110 SE kommt mit drei Röhren, die mit „Low“, „Med“ und „High“ gekennzeichnet sind und mit denen je nach Lautsprecher, der betrieben werden soll, der optimale Dämpfungsfaktor eingestellt werden kann.

Das speziell für den V 110 SE entwickelte Netzteil in Verbindung mit den breitbandigen, im Hause Octave selbst entwickelten und gefertigten Ausgangsübertragern, macht das einmalige Dämpfungsfaktor-Tuning erst möglich. Beim Music Day im November 2016 haben wir dies mit eindeutigen Ergebnissen demonstriert. Wer mehr zu diesem Feature und zum Klang des V 110 SE erfahren will: Hier geht’s zum Bericht über den Music Day...

Rein optisch ähneln sich alle Octave Audio Vollverstärker. Der „Kleinste“ V 40 SE unterscheidet sich vom Topmodell V 110 SE primär durch ein kleineres Chassis. Erst auf den zweiten Blick erkennt man dann die weiteren Besonderheiten und Features der größeren Typen. Es herrscht eine durchgängige Formensprache, auch schon bei den Vorgängertypen der jetzt aktuellen Geräte. Wertigkeit ohne Blendwerk, die sich durch hervorragende Verarbeitung manifestiert. Ein deutliches Statement für „Made in Germany“.

Der V 110 SE ist in der Grundversion mit den bewährten KT 120 Röhren ausgestattet und bietet mit seinen 2 x 110 Watt Sinusleistung an 4 Ohm ausreichend Power, um auch schwierige Lautsprecher in den Griff zu kriegen. Der wählbare Dämpfungsfaktor erleichtert dies noch. Wie bei Octave üblich, lassen sich die KT 120 gegen pin-kompatible Röhren austauschen, so z.B. gegen die KT 150, die noch mehr Ausgangsleistung bietet.

Die schon bekannte „Octave-Ampel“ mit ihren grünen, gelben und roten LEDs und von außen zugänglichen Einstellreglern ermöglicht die Kontrolle und Justage des Arbeitspunktes. Mit der BIAS-Einstellung kann man sowohl jede einzelne Endröhre ständig auf ihrem klanglich optimalen Niveau betreiben als auch neue Röhren korrekt justieren. Die Regler sind von außen zugänglich, die Einstellgenauigkeit beträgt 0.5 %.

Neben dem Klang steht bei Octave immer schon das Thema Betriebssicherheit und Langlebigkeit an erster Stelle. Stichworte: Elektronisch überwachter Überlastschutz, kontrolliertes Hochfahren aller Heiz- und Anodenspannungen und deren Stabilisierung auf die zulässigen Höchstwerte. Eine ausgeklügelte Schutzschaltung sorgt im Falle eines Röhrendefektes dafür, dass kein Schaden am Gerät und an den angeschlossenen Lautsprechern entsteht.

Der V 110 SE verfügt über einen symmetrischer XLR-Eingang und fünf asymmetrische Cinch-Eingänge für Quellengeräte. Außerdem lassen sich ein Aufnahmegerät (Cassettendeck, Bandgerät, DAT- oder CD-Recorder) und über einen geregelten Ausgang z.B. ein Sub-Woofer ansteuern oder auch Bi-Amping realisieren. Der V 110 SE kann außerdem über eine Durchschaltung in eine Surround-Installation integriert werden. Außerdem ist optional ein Phono-Board zum direkten Anschluss von MM- und MC-Tonabnehmersystemen verfügbar.

Der V 110 SE lässt sich wahlweise mit den Zusatznetzteilen „Black Box“ oder „Super Black Box“ noch ausbauen und erweitern. Die vorhandene Kondensator-Kapazität im integrierten Netzteil wird dann, mittels sehr leistungsfähiger Elektrolyt-Kondensatoren, um den Faktor 10 erhöht. Eine Sicherheits-Schaltung verhindert gefährliche Entladeströme beim Anschließen oder Abstöpseln der Super Black Box. Klanglich wird so eine breitere und tiefere Bühnenabbildung und letztlich ein Klangbild mit insgesamt mehr Autorität und innerer Spannung erzeugt.

Lothar Brand zieht in AUDIO folgendes Fazit über den V 110 SE: „Dieser Röhrenvollverstärker ist ein phantastisches Mittel zum guten Zweck – nämlich ganz wunderbar Musik hören zu können. Mit mehr Lautsprechern denn je.“

Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie mit uns einen Hörtermin. Egal ob in Stuttgart-Botnang oder in Isny im Allgäu. Bringen Sie eigene Musik, die Sie gut kennen, mit und lassen Sie sich überraschen.

Mehr Informationen gibt es hier:

 
 
 
 
HOME

ÜBER UNS

NEWS

PRODUKTE

TERMINE

GEBRAUCHT

IMPRESSUM
LAUTSPRECHER

Avantgarde

Focal

Grimm

Harbeth

Kii Audio

Lansche

Linn

Marten

Süsskind

Verity Audio
ANALOG

Benz

Brinkmann

Clearaudio

Dr. Feickert

DS Audio

Dynavector

EMT

Kuzma

Linn

Lyra

Ortofon

Rega

Schröder

Thales

Tom Evans

Transrotor

Whest
DIGITAL

Ayon Audio

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lector

Lindemann

Linn

Melco

Nagra

Naim

Playback Designs

Sugden

T+A

Unison Research

Weiss
VERSTÄRKER

Avantgarde

Ayon Audio

Brinkmann

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lindemann

Linn

Nagra

Naim

Octave

Sugden

T+A

Tom Evans

Unison Research
ZUBEHÖR

Audioplan

Acoustic System

AFI flat

Chord

Clearaudio

clic

Creaktiv

Flux

Furutech

Gläss

Harmonix

L'Art du Son

Loricraft

Okki Nokki

Ringmat

Sieveking Caps

Silent Wire

Stax Kopfhörer

swisscables

Time Table

Vibex