HOME ÜBER UNS NEUES PRODUKTE TERMINE

 

 

Octave V 70 Class A Röhrenvollverstärker

Viele Musikliebhaber schwärmen von einer Magie im Mitteltonbereich und einer Klangreinheit, die nur reine Class A-Konzepte aufweisen. Tatsächlich sind die klanglichen Vorteile eines gut konstruierten Class A-Verstärkers unüberhörbar. Technisch betrachtet hat diese Schaltungstechnik weniger die menschliche Wahrnehmung störende, unharmonische Verzerrungen dritten Grades. Ein großer Nachteil ist jedoch die recht geringe Ausgangsleistung dieser Schaltungstechnik. Nun bringt Andreas Hofmann von Octave den V 70 Class A mit einem neuen Class A-Konzept.

Dynamik Bias Control
Ziel der Entwicklung war es, die klanglichen Vorteile der Class A-Technik mit den Vorteilen, der hohen Leistungsabgabe, der Gegentakttechnik zu kombinieren. Dazu muss der limitierte Aussteuerungsbereich nach oben verschoben werden, dies geschieht mit einer neu entwickelten dynamischen Arbeitspunkteinstellung. Somit ist ein sich selbst regelnder Class A Push-Pull-Verstärker mit ungefähr der doppelten Ausgangsleitung möglich. Mit Super Black Box werden bis zu 70 Watt Spitzenleistung erreicht.

Auto-Bias-Schaltung
Beim V 70 Class A kommt eine Auto-Bias-Schaltung zum Einsatz. Der Verstärker stellt sich selbstständig auf die eingesetzte Röhre ein und benötigt keine Einstellregler. Die bewährte BIAS-Messung mit der farbigen LED-Ampel ist jedoch weiterhin vorhanden, allerdings nur, um die einwandfreie Funktion der vier Endröhren zu überprüfen.

Tube rolling
Je nach persönlichem Geschmack ist auch der V 70 Class A für den Einsatz verschiedener Endröhren vorbereitet. Mit der Leistungsvorwahl „High“ kommen die Röhren KT 120 und KT 150 optimal zur Geltung. Die „Low“ Stellung ist perfekt für die Röhren KT88 und 6550.

Powermanagement
Softstart, Ecomode und elektronische Überwachung aller Spannungen sind Standard bei allen Verstärkern von Andreas Hofmann. Besonders das langsame Hochfahren der Betriebsspannungen trägt maßgeblich zu der legendären Langlebigkeit und Betriebssicherheit der Octave Verstärker bei. Der Ecomode sorgt bei längeren Hörpausen für ein automatisches Runterfahren der Endstufe in eine Art Standby-Betrieb. Sobald wieder ein Musiksignal anliegt, schaltet der Verstärker in den normalen Betriebszustand.

Unsere Meinung
Klanglich einer der allerbesten Verstärker, die wir kennen. Kraft, Kontrolle und Dynamik gepaart mit hoher Musikalität und Ausdruckskraft. Ein Traum!

 
 
 
 
HOME

ÜBER UNS

NEWS

PRODUKTE

TERMINE

GEBRAUCHT

IMPRESSUM
LAUTSPRECHER

Avantgarde Acoustic

Burmester

Focal

Franco Serblin

Gauder

Harbeth

Linn

ProAc

Süsskind

T+A

Verity Audio

YG Acoustics
ANALOG

AMG

Brinkmann

Clearaudio

Dr. Feickert

DS Audio

Dynavector

EMT

Kuzma

Linn

Lyra

Ortofon

Rega

SME

Thales

Tom Evans

Transrotor

Whest

X-quisite
DIGITAL

Ayon Audio

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Lector

Linn

Melco

Nagra

Naim

T+A
VERSTÄRKER

Ayon Audio

Brinkmann

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Linn

Nagra

Naim

Octave

Sugden

T+A

Tom Evans

Unison Research
ZUBEHÖR

Audioplan

AFI flat

Cardas

clic

Creaktiv

Gläss

Harmonix

L'Art du Son

Loricraft

Okki Nokki

Ringmat

Sieveking Caps

Silent Wire

swisscables

Time Table

Vibex