HOME ÜBER UNS NEUES PRODUKTE TERMINE

 

 

T+A Criterion S 2000 CTL

Die schon im Jahr 1982 eingeführte Criterion-Serie hat maßgeblich dazu beigetragen, den Namen T+A unter HiFi-Freunden weltweit bekannt zu machen. Die Bezeichnung Criterion, also „Maßstab“, legt die Messlatte sehr hoch. Die aktuelle Serie mit dem Kürzel CTL ist in jedem Fall ein würdiger Nachfolger der erfolgreichen Criterion-Lautsprecher früherer Tage.

Die Criterion CTL-Serie besteht aus drei Modellen. Die Criterion S 2000 CTL ist das „kleinste“ Modell mit zwei 15-cm-Basschassis. Die Lautsprechergehäuse sind für Wohnzimmer und Hörräume optisch und akustisch optimiert. Die Gehäuse sind entweder in mehrfachen Schichten Schleiflack lackiert oder mit ausgesuchten Edelhölzern, beziehungsweise Carbon furniert lieferbar. Die Ausführungen schwarz-schleiflack, weiss-schleiflack, arktis-silber, nussbaum-dunkel, eiche-gekältet, carbon-hochglanz sind aktuell im Programm.

Im Zusammenspiel von Lautsprecherchassis, Gehäuse und Transmissionline-Schallführung gelingt es den Technikern von T+A, trotz den vergleichsweise geringen Abmessungen des S 2000 CTL hohe Pegel mühelos zu verarbeiten und einen sehr guten und sauberen Tiefbass zu erzielen. Der Lautsprecher klingt frei und natürlich, mit frappierender Räumlichkeit und Dynamik.

Möglich wird dies durch das verwendete Transmissionline-Konzept. Gegenüber üblichen Bassreflexsystemen bieten Transmissionline-Schallwandler entscheidende Vorteile, erfordern aber zugleich einen hohen konstruktiven Aufwand, wenn damit auch eine sehr tiefe untere Grenzfrequenz erreicht werden soll.

Ähnlich wie bei einer Orgelpfeife ist die Schallführung hinter den Tieftönern (Transmissionline) sehr lang und strahlt somit auch extrem tiefe Frequenzen problemlos ab. Das neu entwickelte Gehäusekonzept, Compensated Transmission Line (CTL) genannt, kompensiert die akustische Impedanz des Systems und vermeidet störende Oberwellen. Rück- und Seitenwände bestehen hierfür aus hochfesten HDF Platten.

„Organic Baffle“ nennt T+A ein völlig neu entwickeltes Konzept für die Schallwände. Um ein optimales Abstrahlverhalten besonders im Mittel-Hochtonbereich zu erzielen, wurden die Durchbrüche für die Lautsprecherchassis in den Schallwänden dreidimensional aus dem Vollen gefräst und wirken als genau berechnete Schallführung.

Die eingesetzten Lautsprecherchassis mit ihren kräftigen Antriebsmagneten, Hochleistungsschwingspulen, geprägten Spezialmembranen und professionellen Aluminiumkörben ermöglichen bislang nicht für möglich gehaltene Frequenzgänge, maximale Schalldrücke und so exzellente Wiedergabeeigenschaften.

Und auch bei den Preisen für das Gebotene werden Sie (angenehm) überrascht sein. Wir beraten Sie gerne, um die für Sie optimale Kombination zu finden. Nutzen Sie unsere 25-jährige Erfahrung und vereinbaren Sie einfach einen Hörtermin. Wir nehmen uns dann ausgiebig Zeit, um auf Ihre Wünsche und Hörgewohnheiten einzugehen.


Weitere Informationen:

 
 
 
 
HOME

ÜBER UNS

NEWS

PRODUKTE

TERMINE

GEBRAUCHT

IMPRESSUM
LAUTSPRECHER

Avantgarde Acoustic

Burmester

Focal

Gauder

Grimm

Harbeth

Kii Audio

Linn

Marten

Süsskind

T+A

Tannoy

Verity Audio

YG Acoustics
ANALOG

AMG

Benz

Brinkmann

Clearaudio

Dr. Feickert

DS Audio

Dynavector

EMT

Kuzma

Linn

Lyra

Ortofon

Rega

Schröder

Thales

Tom Evans

Transrotor

Whest
DIGITAL

Ayon Audio

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lector

Lindemann

Linn

Melco

Nagra

Naim

T+A
VERSTÄRKER

Ayon Audio

Brinkmann

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lindemann

Linn

Nagra

Naim

Octave

Sugden

T+A

Tom Evans

Unison Research
ZUBEHÖR

Audioplan

AFI flat

Cardas

clic

Creaktiv

Gläss

Harmonix

L'Art du Son

Loricraft

Okki Nokki

Ringmat

Sieveking Caps

Silent Wire

swisscables

Time Table

Vibex