HOME ÜBER UNS NEUES PRODUKTE TERMINE

 

 

T+A High End Endstufe AMP 8

Für den AMP 8 hat T+A erstmals das Schaltungskonzept des Highend-Vollverstärkers PA 3000 HV übernommen. Die Eingangsstufe und die Spannungsverstärkerstufe arbeiten also auf höheren Spannungspotentialen (HV=High Voltage-Konzept). Die Eingangsstufe ist ein kreuzgekoppelter J-FET Kaskodenverstärker und die Spannungsverstärkerstufe eine Single-Ended Class-A Hawksford FET-Kaskode.

Spannungsverstärkerstufe und die Stromverstärkerstufe sind vollständig voneinander getrennt und haben ihre eigenen Spannungsversorgungen. So gibt es keinerlei Rückwirkungen der angeschlossenen Lautsprecher auf die klangbestimmenden Spannungsverstärker. T+A hat dieses Schaltungskonzept ICA (Isolated Current Amplifier) genannt und schon vor Jahren für die R-Serie erfunden.

Das Netzteil ist extrem hart und belastbar ausgelegt und stellt bis zu 400 Watt mittels des streufeldarmen Ringkerntrafos zur Verfügung. Die Sinusausgangsleistung liegt bei 80 Watt an 8 Ohm und 110 Watt an einer 4 Ohm Last. Selbst kritische Lautsprecher können so betrieben werden. Die Spannungsversorgungen der Verstärkerstufen sind vollständig kanalgetrennt und verfügen über eigenständige Siebungen und Pufferungen. So gibt es keinerlei Beeinflussungen der Kanäle untereinander.

Natürlich bietet es sich an, den AMP 8 in Kombination mit dem DAC 8 DSD einzusetzen und so die Stärken des DAC 8 DSD konsequent zu nutzen. Der AMP 8 ist vollsymmetrisch aufgebaut. Das Audiosignal wird also nicht nur XLR-Buchsen eingespeist, um doch asymmetrisch weiter verarbeitet zu werden. Konsequente Symmetrie und strikte Trennung der beiden Kanäle sind ein Merkmal des AMP 8. Ein intelligenter Mikroprozessor überwacht das gesamte Gerät und steuert unter anderem die aufwändigen Schutzschaltungen gegen Kurzschluss, Überlastung und Übertemperatur. Selbstverständlich ist auch eine unsymmetrische Ansteuerung über die beiden Cinchbuchsen auf der Rückseite ebenso möglich wie die Ferneinschaltung via CTRL-Buchse.

Gekühlt wird die Endstufe über einen last- und temperaturabhängig gesteuerten, langsam laufenden Lüfter, der nicht zu hören ist. Ziel der Entwicklungsingenieure war es, eine bezahlbare Endstufe zu bauen, die kraftvoll, dynamisch und hochauflösend klingt, trotzdem aber subtil und feinzeichnend. Die Kombination aus DAC 8 DSD und AMP 8 setzt Maßstäbe weit über ihre Preisklasse hinaus.

Zusammengefasst muss man T+A zugestehen, dass der sogenannte „Trickle down Effekt“ hier konsequent umgesetzt wurde. Es „sickerte“ tatsächlich das Know-how aus der HV- und R-Serie in die 8er-Serie. Und das alles noch zu bezahlbaren Preisen. Der AMP hat einen UVP von 2.000,- Euro, der DAC 8 DSD wird für 2.950,- Euro UVP gehandelt. In Anbetracht der Leistung und des Gegenwerts – nicht zuletzt auch der hervorragenden Verarbeitung geschuldet – ein faires Angebot.

Das Magazin STEREO schreibt in Ausgabe 02/2014 über den AMP 8: „Intelligenz schlägt Kraft – T+A zeigt den Großen mit dem AMP 8 die Zähne. Mit seinen klanglichen Fähigkeiten weiß der AMP 8 ebenso zu überzeugen wie mit seiner Verarbeitung. Auch seine Messwerte sind untadelig! Mehr zu diesem Preis bei diesen Abmessungen ist schwer zu finden. Preis / Leistung: exzellent.“

Hören Sie sich mit Ihren eigenen Platten oder CDs den AMP 8 oder noch besser die Kombination AMP 8 und DAC 8 DSD bei uns in Stuttgart-Botnang oder im Terminstudio in Isny an. Vielleicht sagen dann auch Sie „mehr Amp braucht kein Mensch“.

Weitere Informationen finden Sie hier:

 
 
 
 
HOME

ÜBER UNS

NEWS

PRODUKTE

TERMINE

GEBRAUCHT

IMPRESSUM
LAUTSPRECHER

Avantgarde

Burmester

Focal

Grimm

Harbeth

Kii Audio

Linn

Marten

Süsskind

T+A

Verity Audio
ANALOG

AMG

Benz

Brinkmann

Clearaudio

Dr. Feickert

DS Audio

Dynavector

EMT

Kuzma

Linn

Lyra

Ortofon

Rega

Schröder

Thales

Tom Evans

Transrotor

Whest
DIGITAL

Ayon Audio

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lector

Lindemann

Linn

Melco

Nagra

Naim

Playback Designs

Sugden

T+A

Unison Research

Weiss
VERSTÄRKER

Avantgarde

Ayon Audio

Brinkmann

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lindemann

Linn

Nagra

Naim

Octave

Sugden

T+A

Tom Evans

Unison Research
ZUBEHÖR

Audioplan

Acoustic System

AFI flat

Chord

Clearaudio

clic

Creaktiv

Flux

Furutech

Gläss

Harmonix

L'Art du Son

Loricraft

Okki Nokki

Ringmat

Sieveking Caps

Silent Wire

Stax Kopfhörer

swisscables

Time Table

Vibex