HOME ÜBER UNS NEUES PRODUKTE TERMINE

 

 

T+A High End D/A-Wandler DAC 8 DSD

Im Hause T+A hat man in der Vergangenheit schon große Erfahrungen mit der Wandlung von digitalen Daten auf die analoge Ebene gesammelt. T+A kauft keine kompletten Wandlereinheiten zu, sondern entwickelt und baut diese im eigenen Hause im westfälischen Herford. Highend Made in Germany!

Das aus den anderen Digitalkomponenten bekannte Quadrupel-Konzept mit acht 32-Bit-Wandlern von BurrBrown in doppelter symmetrischer Schaltung kommt auch beim DAC 8 DSD zum Einsatz. Nichtlinearitäten werden dabei perfekt kompensiert und das Restrauschen (das bei den verwendeten 32 Bit Wandlern ohnehin exzellent ist) wird nochmals um ca. 6 dB verringert. Das Ergebnis ist eine praktisch nicht mehr zu überbietende Dynamik mit einem perfektem „Schwarzwert“ und extreme Linearität und Klirrfreiheit, auch bei kritischen Passagen und kleinsten musikalischen Details.

Für das Oversampling setzt man bei T+A einen 56-Bit Signalprozessor mit im eigenen Haus entwickelten Algorithmen mit perfektem Zeitbereichsverhalten ein. Selbstverständlich kann die Phase des Audiosignals auf digitaler Ebene invertiert und so Aufnahmen mit unkorrekter Absolutphasenlage korrigiert werden.

Wie beim PDP 3000 HV aus der HV-Topserie werden DSD Daten von einem vollkommen analog aufgebauten echten 1 Bit Wandler konvertiert. T+A verwendet also nicht den DSD Modus eines PCM Wandlers, sondern einen „echten“ 1-Bit-Stream DSD Wandler.

Die Wandler/Analogsektion ist galvanisch voneinander getrennt und verfügt über getrennte Netzteile für beide Selektionen. Ziel ist es, jede Störung in die Analogsektion zu verhindern! Insbesondere Computer erzeugen einen enormen Störpegel, der sonst die überragenden Klangeigenschaften der audiophilen Ausgangstufe zunichtemachen würde.

Analogausgangsstufen sind symmetrisch und vollständig diskret aufgebaut, verzichten also auf OP-AMPs. Die von den anderen T+A-Playern bekannte und einmalige umschaltbare Analog-Bandbreite kommt auch beim DSC 8 DSD zum Einsatz. Außerdem ist eine Lautstärkeregelung integriert, um z.B. Aktivlautsprecher anzuschließen oder den DAC 8 DSD zusammen mit externen Endstufen (hier bietet sich natürlich der AMP 8 im gleichen Design an) als Vorverstärker zu verwenden.

Die Lautstärkeregelung ist sehr aufwändig aufgebaut und erfolgt bis hinunter zu geringen Lautstärken mit analogen Stellgliedern, daher gibt es keinen Dynamikverlust oder Kanalunterschiede, selbst bei geringen Abhörpegeln nicht. Über ein Goldkontaktrelais ist die Lautstärkeregelung natürlich abschaltbar.

Kopfhörer haben in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Daher wurde besonderes Augenmerk auf die Integration eines sehr guten Kopfhörerverstärkers mit großer Stromlieferfähigkeit gelegt.

Eingangsseitig stehen vier hochwertige Coaxbuchsen, ein optischer TOS-Link- sowie ein BNC-Eingang und ein professioneller AES/EBU-Eingang für PCM-Signale hinauf bis 24 Bit Wortlänge und 192 kHz Abtastfrequenz zur Verfügung. DSD-Daten bis DSD 512 gelangen via USB-Buchse ins Gerät. Wer einen CD-, Festplatten- oder Speicherkarten-Recorder nutzt (oder vielleicht noch einen DAT-Recorder besitzt), freut sich über den via Cinch-Buchse vorhandenen Digitalausgang. So sind Aufnahmen problemlos möglich.

Die Zeitschrift „Audio“ schreibt über den DAC 8 DSD: „Klanglich lässt dieser Digital-Analog-Wandler keine Wünsche offen. Selbst hartgesottene Analogos dürfen gerne weich werden. Ich kenne zur Zeit kein Einzelgerät, das digitale Zahlenreihen, egal in welchem Format, so packend, so nuanciert, so dynamisch in Musik verwandelt. An diesem kompakten Prachtstück müssen die zum Teil extrem viel teureren Konkurrenten erst einmal vorbei. Der T+A DAC 8 DSD wird hiermit zur Wandlerreferenz der Redaktion“.

Dieser Meinung kann man sich nur unumwunden anschließen. Zu hören bei uns in Stuttgart-Botnang und im Terminstudio in Isny. Wir bitten um Terminvereinbarung, damit wir alles für einen Besuch vorbereiten können.

Mehr Informationen gibt es hier:

 
 
 
 
HOME

ÜBER UNS

NEWS

PRODUKTE

TERMINE

GEBRAUCHT

IMPRESSUM
LAUTSPRECHER

Avantgarde

Burmester

Focal

Grimm

Harbeth

Kii Audio

Linn

Marten

Süsskind

T+A

Verity Audio
ANALOG

AMG

Benz

Brinkmann

Clearaudio

Dr. Feickert

DS Audio

Dynavector

EMT

Kuzma

Linn

Lyra

Ortofon

Rega

Schröder

Thales

Tom Evans

Transrotor

Whest
DIGITAL

Ayon Audio

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lector

Lindemann

Linn

Melco

Nagra

Naim

Playback Designs

Sugden

T+A

Unison Research

Weiss
VERSTÄRKER

Avantgarde

Ayon Audio

Brinkmann

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lindemann

Linn

Nagra

Naim

Octave

Sugden

T+A

Tom Evans

Unison Research
ZUBEHÖR

Audioplan

Acoustic System

AFI flat

Chord

Clearaudio

clic

Creaktiv

Flux

Furutech

Gläss

Harmonix

L'Art du Son

Loricraft

Okki Nokki

Ringmat

Sieveking Caps

Silent Wire

Stax Kopfhörer

swisscables

Time Table

Vibex