HOME ÜBER UNS NEUES PRODUKTE TERMINE

 

 

T+A Vollverstärker PA 3100 HV

Das britische HiFi-Magazin „Hi-Fi News & Record Review“ stellt in seiner Ausgabe vom Januar 2017 den T+A PA 3100 HV als Neuheit vor und hebt dessen Leistungsanzeigen, die Fishbowl Meters, also das VFD-Display aus Glas, als optische Auffälligkeit hervor. Es gibt aber weit mehr Besonderheiten dieses Vollverstärkers, der den Anspruch von T+A, in der obersten Highend-Klasse mitzuspielen, unterstreicht.

Der PA 3100 HV ist unverkennbar Teil der Top-Serie von T+A. Sein Gewicht von 38 kg und eine Sinusleistung von 2 x 300 Watt an 8 Ohm und 2 x 500 Watt an 4 Ohm sind ein eindeutiges Statement. Der Verstärker ist konsequent in zwei Teilen aufgebaut. Unten Netzteil, Spannungsversorgung, Endtransistoren usw., also das, was ein anderer Hersteller kurz und knapp als „dirty“ bezeichnet. Und im oberen Teil die „clean“-Sektion: Vorverstärkerplatinen, Lautstärkeregelung und der Hochspannungsverstärker. Beide Sektionen sind streng voneinander getrennt, um Einstreuungen usw. zu verhindern.

Eine weitere Besonderheit der ganzen HV-Verstärker-Serie (HV = High Voltage) ist die für Transistorverstärker hohe Betriebsspannung, ähnlich der von Röhrenverstärkern. Die HV-Technologie ermöglicht mit der hohen Betriebsspannung neben erhöhter Linearität auch einen extrem hohen Dynamikumfang. Es werden Stell- und Schaltfunktionen im Signalbereich von gasdicht gekapselten Goldkontaktrelais übernommen, die auch nach vielen Betriebsjahren keine Kontaktprobleme durch Korrosion, Staub etc. und keine Alterung kennen. Im Vorverstärker werden bi-stabile Relais eingesetzt, bei denen kein dauerhafter Spulenstrom mehr fließt und somit auch keine induktive Beeinträchtigung der Audiosignale stattfindet.

Die Lautstärkeregelung ist mit diskreten Präzisionswiderständen und Goldkontaktrelais aufgebaut, deshalb gibt es einen absolut exakten Kanalgleichlauf und kein Rauschen und keine Verzerrungen.

Vier Eingänge, wahlweise symmetrisch XLR oder asymmetrisch Cinch, sowie weitere zwei unsymmetrische Cinch-Eingange stehen zur Verfügung. Außerdem Ein- und Ausgänge für Bandgeräte und ein zusätzlicher Vorverstärkerausgang. Zusätzlich ein vollwertiger Kopfhöreranschluss für den Betrieb von hochwertigen dynamischen oder magnetostatischen Hörern. Eingang 4 ist zudem als Frontkanal für Surrounddecoder nutzbar.

Der absolute „Knaller“ ist allerdings der Anschluss für das Zusatznetzteil PS 3000 HV. Der PA 3100 HV erhält so noch mehr Stabilität und Kraft, als er ohnehin schon hat. Das interne Netzteil übernimmt dann die Versorgung der Eingangsstufen und der Hochspannungsverstärker. Das externe Netzteil ist für die Leistungsendstufen zuständig. Der große klangliche Vorteil liegt darin, dass die Ladeströme und netzinduzierte Störungen aus dem PA 3100 HV ferngehalten werden.

Die Frontplatte ist aus dem Vollen gefräst, das Display selbstverständlich in der Leuchtstärke über verschleißfreie Sensortasten dimmbar. Die Drehknöpfe für Quellenwahl und Lautstärkeregelung sind nadelgelagerte Präzisions-Inkrementalgeber mit einzigartigem Schaltgefühl.

Wir waren vom PA 3100 HV hellauf begeistert. Als dann noch das Zusatznetzteil angeschlossen war, verwandelte sich dies in schlichte Euphorie. Wir haben über 20 Jahre Erfahrungen mit Top-Verstärkern aus USA, England, Japan usw. sammeln können, der PA 3100 HV gehört ohne Zweifel zum absolut Besten, was wir gehört haben.

Nachtrag am 16.01.2017: Der Test in der Stereo-Ausgabe 2/2017 hat unseren Eindruck eindrucksvoll bestätigt. In Kombination mit dem Netzteil PS 3000 HV vergibt das Magazin die Traumnote 100%:
Stereo 2/2017: T+A PA 3100 HV
  [pdf, 344 kb]

Bilden Sie sich selbst Ihr Urteil. Vereinbaren Sie einen Hörtermin und lassen Sie sich überraschen. Wir sind sicher, Sie sind dann ebenso begeistert wie wir.

Mehr Information finden Sie hier:

 
 
 
 
HOME

ÜBER UNS

NEWS

PRODUKTE

TERMINE

GEBRAUCHT

IMPRESSUM
LAUTSPRECHER

Avantgarde

Focal

Grimm

Harbeth

Kii Audio

Lansche

Linn

Marten

Süsskind

Verity Audio
ANALOG

AMG

Benz

Brinkmann

Clearaudio

Dr. Feickert

DS Audio

Dynavector

EMT

Kuzma

Linn

Lyra

Ortofon

Rega

Schröder

Thales

Tom Evans

Transrotor

Whest
DIGITAL

Ayon Audio

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lector

Lindemann

Linn

Melco

Nagra

Naim

Playback Designs

Sugden

T+A

Unison Research

Weiss
VERSTÄRKER

Avantgarde

Ayon Audio

Brinkmann

Creek

Electrocompaniet

Jadis

Lindemann

Linn

Nagra

Naim

Octave

Sugden

T+A

Tom Evans

Unison Research
ZUBEHÖR

Audioplan

Acoustic System

AFI flat

Chord

Clearaudio

clic

Creaktiv

Flux

Furutech

Gläss

Harmonix

L'Art du Son

Loricraft

Okki Nokki

Ringmat

Sieveking Caps

Silent Wire

Stax Kopfhörer

swisscables

Time Table

Vibex