HOME ÜBER UNS NEUES PRODUKTE TERMINE

 

 

Burmester 111 Musiccenter

Das Vermächtnis von Dieter Burmester

Der legendäre Dieter Burmester hat der Nachwelt mit dem 111 einen außergewöhnlichen Musikserver hinterlassen, der seinesgleichen sucht und sowohl vom Design wie von der Benutzerführung neue Wege weist.

Über ein integriertes Slot-Laufwerk werden CDs eingezogen, Daten eingelesen und, wenn notwendig, auch rekonstruiert. Albumcover und Titelinformation kommen via Netzwerk aus einer Datenbank. Zugriff auf die üblichen Streaming-Datenbanken und externe Datenspeicher sind natürlich für den 111 Standard.

CD-Informationen werden Bit für Bit ausgelesen und wenn notwendig aufbereitet
Burmester verspricht Bit für Bit originale Wiedergabe. Das Gerät fragt beim Einlesen einer CD ab, ob die Daten „normal“ oder besonders gründlich gerippt werden sollen. Dieser »Accurate Rip« benötigt dann mindestens die doppelte Einlesezeit, da er jedes Datencluster der Silberscheibe so oft ausliest, bis sichergestellt ist, dass immer die gleichen Werte dabei herauskommen – oder er erzeugt im Zweifelsfall einen Durchschnittswert. Das ist bei CDs hilfreich, die zerkratzt sind oder nicht mehr fehlerfrei auszulesen sind.

Nicht nur Programmquelle, sondern auch Vorverstärker der Weltspitze
Doch das Musiccenter 111 kann noch viel mehr und geht weit über die Funktionen eines Servers hinaus. Vielmehr wurde eine vollwertige Vorverstärkereinheit integriert, so dass der 111 als das zentrale Gerät der Musikanlage dienen kann. Eine separate Vorstufe ist nicht notwendig. Der Vorstufenteil ist galvanisch von der Serversektion getrennt, um negative Einflüsse und eventuelle Störungen, die von der Digitalsektion herrühren, zu unterbinden. Der 111 kann aber selbstverständlich auch an jeden Vorverstärker der Spitzenklasse angeschlossen werden.

Standard bei Burmester: Voll-symmetrische, DC-gekoppelte Signalführung
Typisch für Burmester ist der konsequent voll-symmetrische Aufbau mit einer komplett DC-gekoppelten Schaltung ohne klangschädliche Koppelkondensatoren im Signalweg. Die Digitalsignale werden wahlweise auf 96 oder 192 kHz upgesampelt.

Display aus dem Flugzeugbau
Das hochauflösende 7-Zoll-Display stammt aus dem Flugzeugbau und wird dort im Cockpit von Verkehrsmaschinen eingesetzt. Ein solches Display muss natürlich andere Voraussetzung erfüllen als ein gewöhnlicher TFT-Bildschirm. Für den „Fall der Fälle“ ist die Ersatzteilversorgung auf Jahrzehnte gesichert. Was natürlich für alle eingesetzten Bauteile gilt.

Datensicherheit steht ganz oben auf der Agenda
Die Musikdaten werden vom 111 intern auf zwei gespiegelten 3-TB-Festplatten abgelegt. Eine Festplatte dient dabei als Speicherort, die zweite archiviert parallel die gleichen Informationen, um im Fall eines Festplattendefektes die Daten wiederherstellen zu können. Bei den eingesetzten Festplatten handelt es sich um extrem leise SSD (Solid State Disc), die für spätere Updates offen sind. Auch im Falle eines Stromausfalls sind die Daten gesichert. Dank der integrierten unterbrechungsfreien Spannungsversorgung (USV) fährt der Server dann kontrolliert herunter und bietet so den bestmöglichen Schutz für die Musikdaten und gewährleistet Systemstabilität - der Akkupufferung des 111 sei Dank.

Auszeichnungen, die für sich sprechen
Stereoplay hat den 111 nicht nur mit dem Innovationspreis 2017 ausgezeichnet, sondern bei der Leserwahl 2019 wurde die beeindruckende und zukunftssichere Musikmaschine – ebenso wie im Schwesterblatt Audio – mit dem „Goldenen Ohr“ für den ersten Platz ausgezeichnet.

 
 
 
 
HOME

ÜBER UNS

NEWS

PRODUKTE

TERMINE

GEBRAUCHT

IMPRESSUM
LAUTSPRECHER

Avantgarde Acoustic

Burmester

Franco Serblin

Gauder

Harbeth

Linn

ProAc

T+A

Verity Audio

YG Acoustics
ANALOG

AMG

Brinkmann

Clearaudio

Dr. Feickert

DS Audio

Dynavector

EMT

Kuzma

Linn

Lyra

Ortofon

Rega

Rike

SME

Thales

Tom Evans

Transrotor

Whest

X-quisite
DIGITAL

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Linn

Melco

Nagra

Naim

T+A
VERSTÄRKER

Brinkmann

Burmester

Creek

Electrocompaniet

Linn

Nagra

Naim

Octave

Rike

Sugden

T+A

Tom Evans

Unison Research
ZUBEHÖR

Audioplan

AFI flat

Cardas

clic

Creaktiv

Gläss

Harmonix

Okki Nokki

Ringmat

Silent Wire

swisscables

Time Table