Octave
Jubilee 300 B

63.700,00 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Octave Jubilee 300 B Röhren-Monoendverstärker


Auf der Highend 2019 in München verblüffte Octave Audio die internationale Fachpresse und alle audiophilen Röhrenliebhaber mit einem genialen, völlig neuen Verstärkerdesign rund um die legendäre 300B-Röhre.

300B mit Kraft, Dynamik und ohne Brummen
Nach Aussage von Andreas Hofmann, dem Kopf hinter Octave Audio, bestand die Herausforderung beim Bau der Jubilee 300B darin, die Vorstellungen von Klang, Dynamik, Bandbreite und Laststabilität mit den klanglichen Eigenschaften von SE-Trioden-Endstufen zu verbinden. Dies ungeachtet der Tatsache, dass 300B-Röhren einerseits über relativ wenig Leistung verfügen und anderseits meistens zusätzlich mit Bandbreiten- und Brummproblemen zu kämpfen haben und somit übliche Single-Ended-Schaltungskonzepte mit dieser Röhre deutlich und rasch an klangliche Grenzen stoßen.

Neues 300B-Konzept
Ein Knackpunkt eines jeden 300B-Konzepts ist die Heizung der Röhre. Eine 50Hz Wechselspannungsheizung führt meistens zu einem deutlich wahrnehmbaren Brummen und eine Gleichspannungsheizung beschränkt das klangliche Potential dieser Röhre. Andreas Hofmann löst das Problem mit einem 7-Hz-Leistungsgenerator. Dieser versorgt jede der drei 300B-Röhren mit einer trafogekoppelten, klirrfaktoroptimierten reinen Sinusschwingung von 7 Hz. Durch diese neue Schaltung ist es möglich, die 300B im für die Röhre optimalen Bereich zu betrieben. Die „Königin der Röhren“ kann so ihre klanglichen Eigenschaften zum allerersten Mal in allen Details voll entfalten.

Stabilisierte Betriebsspannungen
Selbstverständlich sind auch alle anderen Stromversorgungen der Endstufe einschließlich der Anodenspannung komplett elektronisch stabilisiert und kurzschlussfest. Der Ruhestrom-Pegel für die 300B-Röhren ist selbstverständlich einstellbar, wobei die Bias-Einstellung mittels eines eingebauten digitalen Messgerätes kontrolliert wird. Um die Lebensdauer der Röhren zu verlängern, kommt ein, in anderen Octave-Verstärkern schon bewährtes, Energie-Management zu Einsatz. Zum Schutz von Verstärker und Röhren - auch vor Bedienungsfehlern - ist ein Protektions- und Überlastsystem integriert. Die Ausgangsleistung der Jubilee 300B beträgt 30 Watt an 4 Ohm. Jeder Monoblock wiegt stattliche 60 kg.

Der beste Röhrenverstärker der Welt
Die Octave Jubilee 300B ist der gelungene moderne und kompromisslose Ansatz, eine neue Generation der Single-Ended-Verstärkern ohne deren Limitierungen zu realisieren. Wahrscheinlich ist Octave damit die weltweit bestmögliche Umsetzung der 300B-Verstärkertechnologie gelungen. Erstmals wird es möglich, den emotionalen, geschmeidigen, hochauflösenden, dynamischen und räumlichen Trioden-Klang - nicht nur im Mittel-/Hochtonbereich, sondern auch komplett breitbandig - in allen Frequenzbereichen umzusetzen.

Bei uns in der Vorführung
Uns hat dieser Verstärker klanglich restlos überzeugt, wir haben uns daher dazu entschlossen, die Octave Jubilee 300B dauerhaft in unsere Vorführung aufzunehmen.

Testzitat aus der Stereoplay 9/2019 von Roland Kraft:
„... kombiniert sie den geschmeidigen, höchst emotionalen und immer mitreißenden Klang der alten Triode jetzt mit einem Maß an essentieller Reinheit, Transparenz und schierer Kraft, die man bisher von der 300B (oder von einem beliebigen anderen Röhrenverstärker) noch nie gehört hat - ...und dann hören wir einfach nur Musik. Mit dem womöglich, ach was, dem allerbesten Röhrenverstärker, den man für Geld und gute Worte kaufen kann.“

Uwe Kirbach schreibt im Image HiFi 6/2021:
 „Vom Blauen und vom Dunkel kommen die Worte her" singt Mascha Qrella in „Blaudunkel", wie alle Titel auf Woanders (Staatsakt AKT850LP, D '21, 2-LP) Vertonungen von Gedichten Thomas Braschs. Nach dem tief konturierten Bass erscheint ihre Stimme wie in einer riesigen Klangblase darüber, in einer hyperrealen Feinstauflösung wie aus einem ebenso riesenhaften Schädel klingend, dunkel, sensuell fein und charakterstark, in der nächsten Zeile gedoppelt, dann mit einer anderen Stimme gedoppelt, es ist kaum zu fassen, wie einem die Jubilee 300B hier diese exzellente Aufnahme in all ihren Verästelungen innerhalb der souveränen, völlig raumfüllenden Größe Silbe für Silbe, Klangausdruck für Klangausdruck verfolgen lässt, so eindrücklich, als könne man jederzeit den Klang in seiner ganzen Stärke anhalten und wie ein Bild weiterbetrachten. Und dann grätscht und senst plötzlich diese Gitarre dazwischen, alles andere als 300B-wohlig, ein Aufschrei im Blaudunkel des Liedes. Diese Verstärker können das alles, die riesenhafte, doch präzise gezeichnete Größe, die Weichheit und Zartheit und die bis in die Knochen fahrende Schärfe. Es gelingt ihnen, altbekannte Aufnahmen so zu präsentieren, als habe ich bisher abgesehen von den Melodien und der Instrumentierung nicht sehr viel wahrgenommen.

 ......Diese Endstufen können es wirklich groß, ausladend, unbegrenzt, autoritär und stark, und sie können es fein, romantisch und farbverliebt, vor allem aber können sie alles zugleich, im Zweifel auch noch scharf und giftig und dynamisch höchst brisant, wenn es verlangt wird.

 .....Was die Octave Jubilee 300B aber unterscheidet, ist eine Qualität, die nur die allerbesten besitzen: Sie kann Musik richtiggehend entstehen lassen, sie mühelos darlegen und unmittelbar verständlich machen. Ein größeres Lob kann man einem Verstärker nicht aussprechen.




Octave