ProAc
Response D20R

5.100,00 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager

ProAc Response D20R, Standlautsprecher mit Hochtonbändchen

Der Vorgängertyp Response D18 war jahrelang – neben der legendären Tablette – einer der erfolgreichsten Lautsprecher aus dem Haus ProAc. Viele Jahre war dieses Modell im Programm und nicht nur in Europa, sondern auch in Asien sehr beliebt. Steward Tyler, Mastermind und Chefentwickler bei ProAc, wollte nach seinen positiven Erfahrungen mit Bändchenlautsprechern, die er bei anderen ProAc-Modellen sammeln konnte, diese auch im Nachfolger der D18 einsetzen.

Der Bändchenhochtöner macht den Unterschied

Der D20R wurde gegenüber seinen direkten Vorgängern in allen Bereichen verbessert. Wobei der eingesetzte Bändchenhochtöner und auch die Basskonstruktion sich bereits in den Modellen D30 und D40 bewährt haben. Der Bändchenhochtöner wird nach Spezifikationen von ProAc in Taiwan gefertigt und ist eine Eigenentwicklung von ProAc. Das Bändchen selbst hat eine Stärke, die geringer als ein menschliches Haar ist. Somit ein äußerst „schneller“ Hochtöner. Eine Version mit Kalottenhochtöner anstelle des Bändchens ist unter der Bezeichnung D20 ebenfalls verfügbar. Der asiatische Markt verlangt nach einem solchen Modell, wir präferieren eindeutig den D20R mit dem Hochtonbändchen. Im Bassbereich arbeitet ein Seas-Woofer mit 165 mm Korbdurchmesser und Carbonfibermembran sowie Phaseplug.

Ziel von Steward Tyler und seinem Entwicklerteam war, einen Lautsprecher zu bauen, der das luftige und freie akustische Auftreten seines Vorgängers D18 noch übertrifft. Ergänzt von einer soliden Bassgrundlage, die unglaublich kraftvoll ist und gegenüber dem Vorgänger eine deutlich erweiterte Basswiedergabe aufweist.

Das Boxengehäuse: nicht einfach schnödes MDF

Das Gehäuse besteht aus High Densitive Fibre, das im Gegensatz zu normalem MDF aus sehr feinem Holzstaub zusammengepresst ist und so eine höhere Stabilität und Freiheit von unerwünschten Eigenschwingungen bietet. Verschieden dicke Wandstärken sowie eine zusätzliche Dämpfung mit Bitumenmasse und Wolle sorgen für ein sehr stabiles und vor allem verfärbungsfrei klingendes Lautsprechergehäuse. ProAc gibt einen Frequenzumfang von 28 - 33000 Hz an. Verstärker mit Ausgangsleistungen ab 10 Watt werden empfohlen. Dank einem Wirkungsgrad von 88,5 dB kommen auch Röhren- oder Class-A-Verstärker wie z.B. von Octave Audio oder Sugden in Frage. Oder ein solider, gut klingender Transistorverstärker von Linn oder Naim. Wir beraten Sie gerne dabei, die für Sie ideale Kombination zu finden.

Something very right with the sound 

Das Web-Magazin „Inner Ear“ kommt zu folgendem Fazit: „It is hard to draw any other conclusion than that Stewart Tyler and ProAc has done something very right with the sound of the D20R, at least when measured by my own musical preferences”. Dem können wir uns vorbehaltlos anschließen. Als wir die D20R mit unserem Octave V 70 SE verbunden hatten und die ersten zwei, drei CDs spielten, wollten wir unseren Ohren kaum glauben, so „wie aus einem Guss“ haben wir selten einen Lautsprecher spielen hören. Auch nicht in Preisklassen weit darüber.

Jochen Reinecke schreibt über die D 20 R im image hifi Magazin 4/2021:

„Im Vergleich zu anderen Herstellern ist ProAc hierzulande immer noch eine der weniger bekannten Marken. Warum das so ist, ist mit absolut unbegreiflich. Vielleicht weil man den Lautsprechern von außen kaum ansieht, was sie draufhaben und wie groß das Hörvergnügen mit ihnen ist. Meiner Meinung nach kommen Sie nicht darum herum, diesen Lautsprecher Probe zu hören. Die Chance dass Sie ihn danach behalten möchten bzw. müssen, ist sehr sehr groß.“

Unsere besondere Empfehlung!

Wir sind vom ProAc D20R mehr als begeistert. Für uns der ultimative Geheimtipp in dieser Preisklasse.




ProAc