Burmester
151 MK2 Musiccenter

19.600,00 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Burmester 151 MK2 Musiccenter

Auf den Spuren des Referenz-Musiccenters 111
Das 151 MK2 Musiccenter ist der kleine Bruder des Reference Line 111 Musiccenters und fungiert als High-End Musicserver. Es überzeugt ebenso wie das Referenzprodukt 111 mit herausragenden Klangeigenschaften und der außerordentlich schnellen Verarbeitung selbst großer Datenmengen. 

Funktionen
-CD Player
-Rip- und Streaming-Funktionen
-Musicserver
-Internetradio
-Export von Playlisten auf einen USB-Stick
-Musikwiedergabe von einem USB-Stick
-Komfortable Steuerung über App und iPad

Analoge Lautstärkeregelung
Zentrales Element des 151 MK2 Musiccenters ist die analoge Lautstärkeregelung. Diese bietet den wesentlichen Vorteil gegenüber der gängigen und wesentlich einfacher zu realisierenden digitalen Lautstärkeregelung, dass selbst bei niedrigsten Lautstärken die volle Auflösung der Musik ohne Datenreduzierung erhalten bleibt. 
So kann das 151 MK2 Musiccenter direkt an eine Endstufe oder aktive Lautsprecher angeschlossen werden. Aufgrund der erhöhten Ausgangsspannung im variablen Lautstärkemodus ist kein zusätzlicher Vorverstärker notwendig, da dessen Verstärkungsstufe bereits im 151 MK2 Musiccenter integriert ist. Mit diesen Voraussetzungen ist das 151 MK2 Musiccenter ideal geeignet, als Herzstück den Grundstein für eine High-End Anlage auf höchstem Niveau zu legen. 

Software und Hardware
Die gesamte Software wurde - auf Linux-Basis - komplett bei Burmester in Berlin entwickelt, also nicht von Dritten zugekauft. Somit ist sichergestellt, dass jedes einzelne Bit genau so verarbeitet wird, wie Burmester es klanglich für richtig hält. Die Software harmoniert zu 100% mit der Hardware, eben alles aus einer Hand.

Keine Koppel-Kondensatoren und voll-symmetrische Signalverarbeitung
Die Burmester-typisch voll-symmetrisch aufgebauten analogen Ausgangsstufen erhalten ihr Signal von einem D/A-Wandler auf Reference Niveau mit umschaltbaren Abtastraten (96 kHz und 192 kHz) und 24 Bit Signalverarbeitung. Jitter wird dabei weitgehend eliminiert.

Boris Fust schreibt in FIDELITY über den 151: 
„Vielleicht ist das die schönste Eigenschaft des Musiccenters (und auch typisch Burmester): Zu keiner Zeit hat man das Gefühl, dass das 151 Aufnahmen mit klanglichen Limitierungen schonungslos offenlegt; es bleibt immer ein 'musikalisches Grundverständnis' bestehen. Dabei sind keine Schönfärbereien angesagt, sondern offene und ehrliche Informationen über das, was da wirklich ist, ohne eigenen Kommentar. Tatsächlich entsteht nie das Gefühl, einem technischen Apparat bei einem Abspielvorgang zu lauschen. Vielmehr gerät sehr schnell in Vergessenheit, dass es sich um hochtechnologisch vermittelte Musik handelt: Die Musikquelle weicht zurück und überlässt der Musik den Raum.”



Burmester

Burmester

wundervoll natürliche und emotional ergreifende Wiedergabe